BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Research-Campus MODAL

IBOSS leistet Beitrag zu OP-Software 4.0

Jedes Jahr veranstaltet der Verband für OP-Management (VOPM) in Bremen einen Kongress rund um das Thema OP-Management. Unter dem Titel „OP-Software 4.0“ stellten Joachim Gerst (Charité Berlin) und Alexander Tesch (ZIB) gemeinsam die aktuelle Situation, Herausforderungen und Lösungen für OP-Software der nächsten Generation vor. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist die computergestützte OP-Planung. In dem Forschungsprojekt „Information-Based Optimization of Surgery Schedules“ (IBOSS) arbeiten das Zuse-Institut Berlin, die FU-Berlin und die Universität Paderborn in Kooperation mit der Charité Berlin und dem VOPM an der algorithmischen Optimierung von OP-Plänen. In IBOSS werden OP-Dauern auf Basis von Realdaten geschätzt und für die algorithmische Berechnung von optimierten OP-Plänen verwendet, sodass teils konfliktäre Zielkriteren, wie Überstunden und Ausfall von Operationen, minimiert werden. Das IBOSS Projekt wird von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Link zum VOPM-Kongress/to the VOPM congress:
https://www.vopm.de/ger_kongress/

Link zu/to IBOSS:
https://www.zib.de/projects/information-based-optimization-surgery-schedules

Link zum BMBF-Mathematikprogramm:
https://www.bmbf.de/de/mathematik-treiber-fuer-innovationen-3534.html